Hier zur Startseite.               « vorige Seite    nächste Seite »

Seite
Menü
Info

Spenden kann ich mir nicht leisten!


Wenn jemand eine Spende "aus dem Ärmel schütteln kann", weil es ihm (oder ihr) finanziell gut geht, dann ist das für Jesus nichts, was ihn besonders beeindruckt. Aber wenn jemand persönlichen Verzicht übt, um die Aufträge Jesu in die Tat umsetzen zu können, dann ist Jesus Christus von dieser Person begeistert.

Dass diese Aussage den Tatsachen entspricht, kannst du in deiner Bibel nachlesen. Im Klartext-Punkt 092 findest du diesbezüglich das Gleichnis von der armen Witwe. Sie übte Verzicht - und Jesus war davon so beeindruckt, dass er sogleich seine Jünger zu sich rief, um es ihnen zu berichten.

Nun zum praktischen Teil des Argumentes: „Das Spenden kann ich mir nicht leisten !“

Wer am Tag 40 Cent für Jesus irgendwo in seinen Ausgaben einspart, kann mit diesem Geld einen Leser auf diese Homepage führen.

Wie dies genau funktioniert, erfährst du, indem du im Spendenaufruf auf das Thema mit der Nummer 5klickst.

40 Cent pro Tag einsparen, um Jesu Missionsbefehl (siehe Klartext-Punkt 030) zu erfüllen, das bedeutet:

Einem nach Gott und Jesus suchendem Menschen die Klartext-Infos dieser Homepage nahezubringen.

Im Jahr gibst du dadurch 365 Menschen die Möglichkeit, die volle Wahrheit über den Glauben zu erfahren.



Damit der Aufwand und die Überweisungsgebühren aber nicht den Nutzen schmälern, wäre es ratsam, wenn du die Überweisung von kleineren Beträgen nicht monatlich, sondern vierteljährlich vornimmst.

Ich würde dies in meinem Computer einspeichern, und dich dann jeweils zum Termin anschreiben.
Es ist aber auch möglich, dass du bei deiner Bank einen Dauerauftrag einrichtest (der auf deinen Wunsch hin von dir natürlich wieder gelöscht werden kann).

Wichtig zu wissen:

Jederzeit ist es möglich (auch ohne Angaben von Gründen) den Spendenbetrag herabzusetzen,
eine Pause einzulegen oder die Zahlungen völlig zu beenden. Eine E-Mail an mich genügt,
und die Sache wird problemlos erledigt. Es besteht also kein Risiko.

Bitte überleg dir nicht, ob es dir möglich ist, am Tag 40 Cent dem Herrn zuliebe einzusparen,
sondern überleg dir, wo dies möglich ist.



Jesus Christus opferte unter unbeschreiblichen Qualen am Kreuz sein Leben für dich.

Opfere du nun Jesus zuliebe aus tiefer Dankbarkeit dafür etwas von deinem Leben -
nämlich etwas von deinem Lebensstandard.

Für oftmals nichtsnutzige Dinge wird Geld ausgegeben, aber für Gott und Jesus ist angeblich kein Geld "übrig".

Ob Gott und Jesus davon begeistert sind ?

Denke immer daran, dass der Herr kein Resteverwerter ist, der sich mit dem zufrieden gibt, was übrig bleibt.

Er ist nicht irgendein fünftes Rad am Wagen, sondern der Herr.

Gott möchte dich auf dieser Erde prüfen, wie wertvoll er für dich ist (welchen Platz er in deinen Augen einnimmt), und was du bereit bist, ihm zuliebe zu tun.

(Im Klartext-Punkt 023 kannst du nachlesen, dass Gott uns beobachtet und prüft.)



Stell dir ein Gemälde vor, auf dem der Herr Jesus am Kreuz zu sehen ist.
Vollkommen schmerzverzerrt ist sein Gesicht.

Er leidet stellvertretend für dich unbeschreibliche Qualen.

Darunter steht folgendes geschrieben:

„Dies habe ich für dich getan !
  Was tust du für mich ?“



Bitte bedenke, ob Essen, Trinken, Handy, Party usw. wichtiger sind, als die Erfüllung des Missionsbefehls, den Jesus auch dir gab - oder ob nicht hier und da etwas eingespart werden könnte, um wenigstens 40 Cent am Tag für den Herrn freizubekommen.

Wenn du ein Raucher (beziehungsweise eine Raucherin) bist, und zukünftig den Herrn
als wichtiger ansehen möchtest, als deine Glimmstängel, dann kannst du im Klartext-Punkt 139 nachlesen, wie du vom Rauchen loskommst.



Jeder Verzicht für Gott und Jesus beweist ihnen,
dass du es mit deiner Liebe zu ihnen ernst meinst.



Lass dir nicht von Satan einreden: „Solche kleinen Beträge helfen doch nicht.“

Oh, doch - jeder Euro zählt, denn jeder Klick auf diese Homepage kann eine Seele retten.

Also höre nicht auf Satan, sondern beginne sofort mit dem Seelenretten.

Dadurch dienst du dem Herrn.

Durch Jammern, Passivität, Egoismus, Geiz oder Gleichgültigkeit dienst du Satan -
und das möchtest du doch sicherlich nicht.

Sei auch du für den Herrn tätig - er wird es dir vergelten !

„Ihr werdet am Ende doch sehen,
was für ein Unterschied ist
zwischen dem Gerechten
und dem Gottlosen,
zwischen dem, der Gott dient,
und dem, der ihm nicht dient.“

(Maleachi 3/18)



Letzte Bearbeitung: 14.03.2018, 08:15
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info


Besucherzähler

Momentane Besucher:

Heutige Besucher:

Gesamtzahl der Besucher
seit dem 31. Juli 2009 -

mehrere Millionen -
die genaue Anzahl:

Hier findest du die Monats-Statistik.

Hier gelangst du zur Länder-Statistik.

Seite
Menü
Info

Ein Geschenk für Jung und Alt !

Das
kostenlose Buch:

"Tod und Leben eines Mannes".

In leicht verständlichen Worten erfährst du in diesem Buch, was Jesus sagte - und welche Wunder er vollbrachte.

(Geeignet für Leser aller Altersgruppen.)

Hier (im Buchtipp) erfährst du, was notwendig ist, um dieses kostenlose Buch auf dem Postweg zugesandt zu bekommen. Du kannst es im Buchtipp sogar komplett online lesen.


Flüchtlingskrise


Der nicht abreißende Flüchtlingsstrom lässt viele Fragen aufkommen. Einige Antworten und Denkanstöße zu diesem Thema findest du
hier im Klartext-Punkt 195.

 



Angst vor der Christenverfolgung ?


Jesus gibt uns praktische Ratschläge - und er bietet uns seine Hilfe an.
Mehr im Klartext-Punkt 029. 


Welche Personengruppen gelangen nicht ins Paradies ?


Gehörst du dazu ?


Die Antwort findest du hier im Klartext-Punkt 015.

 



News:

Hilfe - ich spüre die Liebe zu Jesus nicht !

Wie kann man den "inneren Schweinehund" besiegen,
der verhindern will, dass wir für den Herrn aktiv werden ?


Ratschläge, wie auch du aktiv - ein Täter des Wortes werden kannst.


Wie kannst du das Aufgeben verhindern ?


Hier zum Klartext-Punkt 214

Welche Prediger kann man empfehlen ?

Hier zum Klartext-Punkt 215 

 

 

Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple| Login |